Strukturierung von Montage- und Wartungsanleitungen als Basis für ein mobiles Informationssystem

Meine Diplomarbeit befasst sich mit der Strukturierung von Montage- und Wartungsanleitungen als Basis für ein multimediales Informationssystem. Dieses System soll die Produktdokumentation für brandschutzgerechte Förderanlagenabschlüsse auf einem mobilen Gerät ("Wearable Computer") zur Verfügung stellen. Im Brandfall können diese Abschlüsse Förderbänder, Förderschienen und Rohrsysteme automatisch verschließen. Integrierte Sicherheitselemente wie beispielsweise Überwachungs-, Stromversorgungs- und Abräumtechnik machen die Brandschutzeinrichtungen zu komplexen technischen Geräten.

Das "Softwaregestütztes Wartungs- und Informationssystem", kurz SWIS (Projektname), stellt eine völlig neue Form elektronischer Dokumentationen zur Wartung und Instandhaltung der Förderanlagenabschlüsse dar. Diese neuen "mobilen Handbücher" sollen den Techniker vor Ort unterstützen, indem sie die nötigen Arbeitsschritte in einer logischen Abfolge begleitend zu seinen Tätigkeiten zur Verfügung stellen. Die Dokumentationen werden auf eigens dafür entwickelten mobilen Endgeräten dargestellt, so genannten "Wearable Computer". Die Ausgabe der Informationen soll durch ein Display direkt vor dem Auge - realisiert durch eine Art Datenbrille oder Head Mounted Display - erfolgen. Die Interaktionsmöglichkeiten für den Anwender sind vielfältig; beispielsweise wäre eine kleine Tastatur am Unterarm ebenso denkbar wie in einem Handschuh eingearbeitete Schalter. Auch zusätzliche Unterstützung durch Spracheingabe und -ausgabe ist möglich.

Damit es zu keiner Reizüberflutung beim Anwender durch den ständigen Informationsfluss kommt, der dem Wartungstechniker im wahrsten Sinne des Wortes "Kopfzerbrechen" bereitet, muss eine sinnvoll aufbereitete Dokumentation einen deutlichem Mehrwert für den Benutzer erkennen lassen, so dass der Computer als sinnvolles Werkzeug akzeptiert wird.

Soweit die Ausgangslage - die Thematik der Arbeit ist weitaus trockener. Konkret befasst sich diese Diplomarbeit mit dem Ziel, die Montage- und Wartungsanleitungen basierend auf den derzeit gültigen Normen und Richtlinien neu zu strukturieren und zu erfassen. Darüber hinaus werden in dieser Arbeit die Komponenten des Informationssystem und die besonderen Anforderungen an dieses System detailliert beschrieben. Basierend auf diesen Anforderungen und Erkenntnissen wird mit XML, der "eXtensible Markup Language", eine Technologie vorgestellt, die ideal dafür ist, um die Vorgaben in die Praxis umzusetzen. Diese Auszeichnungssprache wird als universelles Austauschformat zwischen den Komponenten des Informationssystems Cross-Media-Publishing ermöglichen. Abschließend werden die einzelnen Phasen zur Erfassung der Texte mit XML erläutert. Dabei stehen vor allem die möglicherweise auftretenden Schwierigkeiten im Mittelpunkt, die bei der Umsetzung der Vorgaben auftreten können.

Da diese Arbeit sehr speziell und auf die Anforderungen des konkreten Projektes abgestimmt ist, biete ich sie hier nicht uneingeschränkt zum Download an. Falls jemand Interesse an dem 85-seitigen PDF-Dokument (ca. 700 KB) hat, so möchte ich ihn bitten, sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen und mir den Grund für sein Interesse mitteilen. Ich werde diese Arbeit gerne per E-Mail verschicken.

Download!

Download des Inhaltsverzeichnisses der Diplomarbeit